www.niederembt.com





die Chronik von Niederembt 3. und 4. Juni 2017
Feuerwehrfest
50 Jahre Jugendfeuerwehr in Niederembt

Feuerwehr-Nachwuchs feiert Jubiläum
Jugendfeuerwehr in Niederembt seit 50 Jahren

Am Pfingstwochenende feierte auf dem Schnabelhof die Jugendfeuerwehr Niederembt ihr 50-jährige Bestehen mit einem Festkommers. Zahlreiche Gäste hatten sich eingefunden und gratulierten. Allen voran der Schirmherr der Veranstaltung, Ehrenbrandmeister Bert Clemens. Er gab einen Rückblick auf die Zeit der Anfänge, als am 1. Juli 1967 Heinrich Krempuls die erste Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Niederembt bildete. Nur vier Jahre zuvor war die Bundesorganisation Deutsche Jugendfeuerwehren gegründet worden, die erste Richtlinien für die Ausbildung aufstellte und für einen Versicherungsschutz sorgte. Clemens erinnerte an eine Reihe von Nachfolgern im Amt des Jugendfeuerwehrwartes in Niederembt, die die Nachwuchsarbeit weiterführten. "Eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe, die Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschickt erfordert", betonte Clemens. "Die Jungen und Mädchen langfristig zu halten, ist eine Herausforderung für die ganze, also auch für die aktive Wehr!"

Eine Herausforderung, die der Niederembter Löschzug offensichtlich meistert, besteht die Jugendfeuerwehr dort aus einer stattlichen Truppe von 19 Jungen und Mädchen. "In der Liste der 1000 Jugendfeuerwehren in NRW steht ihr auf Platz 66", hatte Stadtjugendfeuerwehrwart Ronald Fürschke herausgefunden, der ebenfalls gratulierte.

Auch Bürgermeister Andreas Heller war gekommen und betonte: "Ich bin mächtig stolz auf unsere Feuerwehr, vor allem auch auf die Jugend- und Nachwuchsarbeit, die hier geleistet wird! Denen, die dafür ihre Freizeit opfern, danke ich im Namen aller Elsdorfer Bürger!" Neben Ortsvorsteherin Sophia Schiffer gratulierten Vertreter aller Ortsvereine und viele Feuerwehrleute aus anderen Stadtteilen.

Aktuell ist Jan Spennrath Jugendfeuerwehrwart und Lars Kesper wurde zu seinem Stellvertreter ernannt. Wöchentlich treffen sich die Jungen und Mädchen unter der Leitung der beiden Jugendwarte und anderer aktiver Feuerwehrleute im Feuerwehrhaus zu praktischen und theoretischen Übungsabenden. Sie bereiten sich darin unter anderem auf den Truppmann-Lehrgang vor, dessen Absolvierung Voraussetzung für den Übergang in die aktive Wehr ist. Für sieben der Jugendlichen ist es im kommenden Jahr soweit. Neben den Übungen nehmen die Niederembter wie viele andere Jugendfeuerwehren in Elsdorf aber auch an Sportwettkämpfen und an Zeltlagern auf Stadt- und auf Kreisebene teil. "Denn Spaß muss auch sein und solche Aktivitäten fördern den Zusammenhalt der Gruppe" sind sich alle Beteiligten einig.

(mos)

Rundblick Elsdorf, 16. Juni 2017




letzte Änderung: 26.02.2019 18:58:21. Niederembt.com © 2006 - 2020 Gregor und Teresa Neveling