www.niederembt.com





die Chronik von Niederembt Flüchtlinge trafen sich im Pfarrheim
Rundblick Elsdorf, 18. Dezember 2015

Flüchtlinge trafen sich im Pfarrheim

"Wir wollten die in unserem Ort lebenden Flüchtlinge einfach mal zusammenbringen, um sie näher kennenzulernen und ihnen die Gelegenheit zu geben, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen" war das Anliegen einer Gruppe Niederembter Bürger, die sich ehrenamtlich um die hier lebenden Flüchtlinge kümmern. Hierzu wurde zu Kaffee und Kuchen ins Pfarrheim eingeladen und die allermeisten der insgesamt 32 hier lebenden Flüchtlinge kamen gern. An vier Adressen in Niederembt sind sie meist in privat angemieteten Wohnungen untergebracht, aber auch im alten Feuerwehrhaus. Neben dem Betreuerteam um Georg Eidens war auch Bruder Franziskus Monissen gekommen und Monika Schüll vom Pfarrgemeinderat. Sprachprobleme konnten durch einen der Flüchtlinge behoben werden, der gut englisch und verschiedene arabische Sprachen spricht und so wurde in mehreren Etappen übersetzt. Die Kaffeegäste an diesem Nachmittag kamen zum Beispiel aus dem Irak, Syrien, Nigeria und Afganistan und jeder war bemüht, sich mit Namen, Alter und Herkunftsland sowie seiner hiesigen Adresse in Deutsch vorzustellen, was meist schon gut gelang. Keinerlei Sprachprobleme hatten die deutschen Kinder der Betreuer und die Flüchtlingskinder untereinander. Letztere sprangen im Gegenteil gelegentlich für ihre Eltern ein, ihr Deutsch ist durch Kindergarten- und Schulbesuch schon erstaunlich gut. Der Pfarrgemeinderat überreichte den Familien einen Niederembt-Kalender, aus dem Informationen entnommen werden können, wann was im Dorf los ist und an welchen Tagen Feiertag ist und damit die Geschäfte geschlossen. Das Brauchtum rund um das Weihnachtsfest zum Beispiel war vielen fremd und so nahmen sie mit Erstaunen die Nachricht entgegen, dass ab Heiligabend die Geschäfte für vier Tage geschlossen sind. Sie hörten ebenfalls mit Interesse, dass ab sofort samstags ein Fahrdienst zu den Supermärkten in der Umgebung von ehrenamtliche Fahrern aus Niederembt angeboten wird, für den das Caritas Alten- und Pflegeheim den hauseigenen Bus zur Verfügung stellt. Auch zeigte sich, dass einige der ausländischen Gäste bereits mit Hilfe des Betreuerteams den Weg in Sportvereine gefunden haben. Die Treffen sollen gelegentlich wiederholt werden.

(mos)

Rundblick Elsdorf, 18. Dezember 2015




letzte Änderung: 12.12.2022 23:36:24. Niederembt.com © 2006 - 2023 Gregor und Teresa Neveling