www.niederembt.com



letzte Änderung: 26.02.2019 18:58:19.

Sommerfest im St. Martinus-Haus

Sommerfest im St. Martinus-Haus

am 11. Juli 2010

Das Caritas Alten- und Pflegeheim St. Martinus-Haus veranstaltete ein Sommerfest unter dem Motto "Wenn Experten feiern, geht es rund..." in seinen Räumen in der Hochstraße 1, in Niederembt.

Das Fest begann am Sonntag, den 11. Juli um 11 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Martinuskirche.

Im Anschluss fand ein Programm rund um den Fußball unter anderem mit Lebendkicker, Tischkickerprofis und Torwandschießen statt. Unterhalten wurden die Gäste unter anderem durch eine Liveband und einen Drehorgelspieler.


Rundblick Elsdorf vom 16. Juli 2010

Experten ließen es rund gehen

Sommerfest im St.-Martinus-Haus

Der Termin des Sommerfestes im Caritas Alten- und Pflegeheim St.-Marttinus-Haus in Niederembt am 11. Juli stand seit Monaten fest, aber dass an diesem Tag hochsommerliche 37 Grad angekündigt und außerdem am Abend das Endspiel um die Fußballweltmeisterschaft stattfinden sollte, hatte man damals nicht einplanen können. Damit das Fest trotzdem ein Erfolg wird, hieß es mit Phantasie und Kreativität zu Werke gehen, um die Besucher trotzdem zu locken und die Bewohner vor gesundheitlichem Schaden durch die Hitze zu schützen. Zunächst einmal wurde das Fest unter das Motto gestellt: "Wenn Experten feiern geht es rund" und damit war gemeint, dass sich bei diesem Fest vieles um den Fußball drehen sollte. Und gegen die Sonne und die Hitze standen auf allen Tischen Mineralwasserflaschen und ein großer Stapel Strohhüte lag bereit, dekoriert mit den Deutschland-Farben. Nach einer von Mitarbeitern und Bewohnern gestalteten Heiligen Messe am Sonntagmorgen startete dann ein fröhliches Fest rund um das Haus. Für Speis und Trank war Bestens gesorgt, im Hof gab es sogar eine "Strandbar" an einem kleinen Sandstrand mit einem Planschbecken, in dem man bei Bedarf zumindest die Füße kühlen konnte. Dort gab es Cocktails wahlweise mit oder ohne Alkohol. Im Garten war ein sogenannter "Lebend-Kicker" aufgebaut, ein Kickerspiel mit leibhaftigen Spielern also. Ruckzuck fanden sich Mannschaften aus Mitarbeitern oder aus den Ortsvereinen zusammen die gegeneinander antraten und ein Turnier ausfochten, besonders spannend war das Spiel der Freiwilligen Feuerwehr gegen die Haustechniker, aber den Gesamtsieg trug die Mannschaft der Natur-Ranger davon. Auch zwei Tischfußball-Tische waren aufgestellt, an denen Fachmann Matthias Töller, erster Vorsitzender des Niederembter Tischfußballclubs "TFC Haus Töller", einen Wettkampf organisierte und beaufsichtigte. Für Unterhaltung sorgte auch das Tambour-Corps "Einigkeit" aus Berrendorf-Wüllenrath, dass viele Melodien zum Mitsingen spielte und der Vortrag eines Männergesangsvereins. Ein besonderer Stand präsentierte das Jahresthema der Caritas: "Experten fürs Leben". Alte Menschen haben einen Schatz an Erfahrungen, sind Experten für viele Dinge, können soviel geben und sind daher nicht immer nur die Nehmenden, ist die Botschaft dieses Slogans. Auch fair gehandelte Produkte aus Afrika sowie Spiel und Bastelspaß für Kinder waren im Angebot.

Auch wenn einige Bewohner sich in der Nachmittagshitze zurückzogen, viele harrten aus und hatten Spaß beim Zuschauen, Zuhören und Mitsingen.

Bei der Organisation und Durchführung des Festes hatten wie immer viele Ortsvereine mit angepackt und Dienst unter anderem an Grill, Getränkestand und Cafeteria übernommen. Ursula Meeth, Leiterin der Einrichtung seit Mai dieses Jahres, bedankte sich am Nachmittag bei allen ehrenamtlichen Helfern mit einem Gutschein für "Expertenzeit" und einer roten Rose: "Ohne die Mitarbeit der Ortvereine und ohne die Extra-Zeit, die unsere Mitarbeiter hier reinstecken, wäre ein solches Fest nicht möglich!" (mos)




letzte Änderung: 26.02.2019 18:58:19. Niederembt.com © 2006 - 2021 Gregor und Teresa Neveling