www.niederembt.com



letzte Änderung: 26.02.2019 18:58:16.

28. September 2008 Erntedankfest und 25-jähriges Jubiläum der KFD Niederembt

28. September 2008

Erntedankfest und 25-jähriges Jubiläum
der KFD Niederembt

Das Jahr 2008 bietet für die kfd in Niederembt Grund zum Feiern:



1983, also vor 25 Jahren, wurde die pfarrliche kfd in Niederembt von einigen engagierten Frauen nach langer Pause wieder zum Leben erweckt. Den ersten Vorstand bildeten Anni Pütz, Margret Schmitz, Margret Beck und Inge Abels.

Seit 1983 nennet sich die Gruppe „kfd St. Martinus“, nachdem sie sich dem Dachverband „Katholische Frauengemeinschaft Deutschland“ angeschlossen haben.

Aktuell hat die „kfd St. Martinus“ 200 Mitglieder. „Erfreulicherweise sind auch viele junge Frauen dabei“. Zu den Mitgliedern zählen 26 Mitarbeiterinnen, die unter anderem Aufgaben der Pfarrcaritas übernehmen.

Frau Beck hatte als letztes Vorstandsmitglied vom ehemaligen „Mütterverein" noch ausgeharrt. Die vier Damen krempelten die Ärmel hoch und legten los: Sie richteten sich zunächst im Pfarrhaus einen Raum ein, denn das Pfarrheim war damals in keinem guten Zustand. 1984 fand die erste Karnevalssitzung statt und wurde Weiberfastnacht gefeiert.

Nach und nach kamen viele Aktivitäten hinzu: Koch- und Nähkurse, Ausflüge, Wallfahrten und Adventsfeiern wurden fester Bestandteil im Jahresablauf der Niederembter Frauen.

1992 wurde das erste Erntedankfest der kfd gefeiert, das bis heute jedes Jahr Ende September als fröhliches Fest für die ganze Familie von den Frauen für die Gemeinde ausgerichtet wird.

Es bildeten sich Krabbelgruppen und eine Spielgruppe für Grundschulkinder, es fanden Gymnastik- und Computerkurse statt und einige Frauen fanden sich zu einer Bauchtanzgruppe zusammen.

Der jährlichen Theaterbesuch wird jedes Mal von vielen Frauen genutzt. Senioren werden zum Geburtstag oder zu Weihnachten besucht und beschenkt und zeitweise gab es einen regelmäßigen Krankhausbesuchsdienst.

Viele neue und althergebrachte Aktivitäten finden statt: An jedem ersten Montag im Monat feiern wir eine Frauenmesse und kommen anschließend zum gemeinsamen Frühstück im Pfarrheim zusammen.

Besondere Glanzpunkte setzten in den letzten Jahren unsere Ausflüge z.B. an den Rhein nach Linz und Unkel, nach Maastricht und in diesem Jahr zu einer Straussenfarm bei Remagen.

Das Jubiläum am 28. September 2008 begann mit einem Dankgottesdienst um 11.00 Uhr in unserer Pfarrkirche, anschließend fand im Pfarrheim eine Feierstunde statt.

Danach war die Küche geöffnet und lud ein zu einem schmackhaften Sonntagsmittagessen „wie bei Muttern" und später zu einer Cafeteria mit hausgebackenem Kuchen ein.

Im Bauernlädchen gab es wieder von den Niederembter Frauen hausgemachte Köstlichkeiten wie Marmeladen und Eierlilör, sowie gebastelte und genähte Kleinigkeiten.

Die Pfarrbücherei war an diesem Tag geöffnet und bot eine Vorlesestunde für Kinder an.

Auch der Kindergarten unterstützte das Fest mit Kinderspielen und Bastelangeboten. Die Kids konnten sich an Spielen wie Kartoffellauf, Apfelschälen und dem Basteln einer Vogelscheuche bei bestem Sonnenschein erfreuen.

Quellen:, Pressemitteilung der kfd, Kölner Stadt-Anzeiger, Rundblick-Elsdorf





letzte Änderung: 26.02.2019 18:58:16. Niederembt.com © 2006 - 2020 Gregor und Teresa Neveling